aktuelles

Danke für deinen Besuch auf meiner neuen Webseite.

Die Seite befindet sich noch im Aufbau und die Informationen sind eventuell noch nicht vollständig. Vielen Dank für dein Verständnis.

Namasté

Katharina Bogner

über mich

Katharina Bogner

Ich komme ursprünglich aus der Nähe von München. Da ich schon immer gerne Neues erkundet habe, hat mich mein Weg über London, Wiesbaden, Südamerika, Berlin & Wien ins Bündner Land und kürzlich ins Appenzell getragen. Ich habe Nachhaltiges Tourismusmanagement studiert und organisiere liebend gerne Yogawochenenden – am liebsten in der Natur & wandernd.

Yoga ist für mich eine Möglichkeit mich jeden Tag auszurichten, je nachdem was ich brauche stark oder weich zu werden, so dass ich meine Aufgaben im Alltag erledigen kann und voll und ganz das ausleben kann wozu ich da bin. Die Yogapraxis bringt mich auf den Boden ohne die spielerische Leichtigkeit zu verlieren und zu merken, dass mein Kopf nicht immer das Wichtigste ist. Was mich antreibt sind Menschen, die ehrlich & wach sind und mit Begeisterung ihr Leben meistern. Im Jahr 2012 habe ich Yogafluss ins Leben gerufen und unterrichte in meinem Yogastudio in Chur, sowie in St. Gallen, Zürich und wunderbaren Orten wie Feldis, Südtirol, Caumasee und auf Ibiza & Formentera.

Zu meinen wichtigsten Lehrern zähle ich Boris Georgiev (Asthanga, Wien), Tarika Doerk (Vinyasa, Freiburg), Jeff Fisher (Anusara, Zürich), Stephen Thomas (Hatha, Zürich), Joe Barnett (Yin Yoga, weltweit) und Paul & Suzee Grilley (Yin Yoga, Kalifornien). Aktuell assisitiere ich regelmässig Joe Barnett während Yin Yoga Ausbildungen und studiere bei Paul & Suzee Grilley in Kalifornien.

Gründerin von Yogafluss · Gastgeberin

Details zu meinem Yogaweg

  • Ausbildung zur Vinyasa-Yogalehrerin (200h) in der Yogalounge Freiburg, Tarika Doerk & Ralf Schulz ·
  • Anusara Yoga Immersion I – III mit Jeff Fisher, Zürich
  • Anusara Yoga Teacher Training (200 h) bei cityyoga Berlin, Lalla & Vilas
  • Prenatal Training mit Sue Elkind
  • Advanced Hatha Yoga Teacher Training (300 h) bei Airyoga Zürich with Stephen Thomas, Douglas Keller & Stefanie Zimmermann
  • Yin Yoga Teacher Training (200 h) mit Jo Phee & Joe Barnett, Bali
  • Assistenz in der YinYoga Ausbildung(30 h) mit Jo Phee, Vishnus Couch, Köln
  • Assistenz in der YinYoga Ausbildung (Teil 1, Anatomie, 50 h) mit Helga Baumgartner, Aarau
  • Assistenz in der YinYoga Ausbildung (Teil 1, Anatomie, 30 h) mit Joe Barnett, Zürich
  • Assistenz in der YinYoga Ausbildung (Advanced, Assisted Yin & Chakra Meditation) mit Joe Barnett, Zürich
  • seit Juli 2016: Studium bei Paul Grilley in Kalifornien (Yin Yoga, funktionale Anatomie, Chakra Meditation)

philosophie

philosophie & angebot

Ich kam schlichtweg zum Yoga, weil ich als anfang 20jährige nicht so recht wusste, wie ich meinen Körper finden sollte. Die Asanapraxis gab und gibt mir immer noch das Gerüst und das Gefäss, das ich mit Leben fülle und leere. Das rezitieren von Mantras gibt mir Glücksgefühle und Leichtigkeit, egal was gerade so im Leben passiert und Meditation lasst mich meine Gedanken ausspinnen, so dass ich merke wie still und geduldig etwas hinter ihnen wartet. Ich verbinde Yoga weder mit Erleuchtung noch dauerhaften Rückzug oder Askese. Yoga macht mich robust und gleichzeitig weich für den Alltag, die Praxis ist für mich ein Schlüssel zu Dingen, die mir wichtig sind und die ich erleben möchte, so dass ich voll und ganz meinen Weg gehen kann.

„Be confused, it’s where you begin to learn new things. Be broken, it’s where you begin to heal. Be frustrated, it’s where you start to make more authentic decisions. Be sad, because if we are brave enough we can hear our heart’s wisdom through it. Be whatever you are right now. No more hiding. You are worthy, always.“ ~ S.C. Lourie

Mein Angebot

wöchentliche Yogastunden

Yin Yoga oder Yin & Yang Yoga Workshops

Meditationskurse

Yogaworkshops in Verbindung mit Musik, Kochen

Yogaretreats

Yogastunden in Unternehmen

Weiterbildung für Lehrer im Bereich Yoga, Entspannung, Achtsamkeit, CircusYoga

 

Was ist der Unterschied zwischen den Yogastilen?

Hatha Yoga

In dieser Klasse werden die Grundlagen des Hatha Yoga ausführlich erklärt und geübt. Hierzu gehören Atemübungen (Pranayama) & Meditation, Körperübungen (Asana) und Tiefenentspannung. Die Asana sind teilweise fliessend und werden manchmal auch länger gehalten, so dass man die Kraft & Öffnung im Körper & Kopf bewusst wahrnimmt. Es geht weniger darum die Uebungen „zu können“, sondern mehr die Qualitäten wie Bescheidenheit, Hingabe, Selbstreflexion, Nicht Anhaftung zu praktizieren. Je nach Erfahrung des Schülers werden Varianten gegeben, so dass jeder Schüler sich gut aufgehoben fühlt.

Yin & Yang Yoga

Es braucht immer Yin & Yang, damit etwas vollständig ist. In dieser Lektion werden zum einen ruhige, lang gehaltene Yin Positionen geübt, welche sowohl Gelenke, als auch Meridianbahnen stimulieren und Verspannungen lösen. Zum anderen gibt es eine Reihe von aktiven, kräftigenden Positionen, die den Kreislauf in Schwung bringen und die Muskeln & den Geist stärken. Wie bei allen Yogalektionen steht der Atem im Vordergrund.

Yin Yoga

Yin Yoga ist pure Hingabe! Im Yin Yoga werden Körperpositionen am Boden über mehrere Minuten passiv, fast ohne Muskelkraft, gehalten. Es gibt einen positiven Impuls bis in die tiefen Schichten des Bindegewebes im Körper (speziell spürbar um die Gelenke, im unteren Rücken und entlang der Wirbelsäule) und in die Meridiane. Yin Yoga lässt uns eine tiefe Entspannung erfahren, eine innere Ruhe, die uns pausieren lässt. Diese Praxis ist für alle Levels geeignet – und besonders für diejenigen, die einen sehr aktiven Alltag haben.