workshops

Yin Yoga für den Sommer „Spiel mit dem Feuer“, 10. Juni 2018

Feuer steckt uns nicht nur an, abenteuerlustig nach aussen zu gehen, sondern kann uns ebenso in unseren Körper zurückbringen. In der Chinesischen Medizin repräsentiert das Feuerelement die ausschweifende Pracht des Sommers und den Organkreislauf von Herz & Dünndarm. Besonders das Herz wird als Sitz des tiefen Wissens und purer Freude gesehen. Beim Spiel mit dem Feuer werden wir zuerst eine dynamische Yang Sequenz üben, um danach in sanfte, längere Dehnungen im Brust-, Schulter-, Nacken- und Armbereich einzutauchen. Diese Praxis erlaubt uns, ohne offensichtliches Ziel, unsere Gedanken, Gefühle und Wünsche wahrzunehmen und der Intuition nach innen zu folgen – Abenteuer eben!

Sonntag, 10. Juni, 14.00 – 16.30 Uhr Sundari Yoga, St. Gallen

Anmelden

Caumasee & Chur & Caumasee Flims

Eine der schönsten Dinge einen Sommermorgen zu starten: Yoga & dann auch noch am Caumasee!

Termine Caumasee: 24. Juni/ 22. Juli/ 5. August und 31. August abends mit Pascal Gamboni

Zeit Caumasee: 7.45 – 8.00 Uhr

Termine Chur, Planaterra: 26. Mai / 15. September / 10. November

Zeit: 10.00 – 12.30 Uhr

 

Morgenyoga & Brunch, Halle Lattich, St. Gallen, 17. Juni 2018

Bevor es den ersten Brunch des Jahres im Lattich am Güterbahnhof St. Gallen gibt, freue ich mich aufs Morgenyoga: dynamisch, kräftig und entspannt starten wir in den Sonntag, je nach Wetter unter freiem Himmel. Foto: lattich.ch

Zeit & Kosten: 9.30 – 10.45 Uhr, 20 Chf

Infos zum Brunch & Ort: www.lattich.ch

Anmelden

 

Yin Yoga Immersion, St. Gallen, 25./26. August 2018

Die erste Yin Yoga Immersion widmet sich den Jahreszeiten Winter & Frühling (Fokus I) und vermittelt folgendes:

  • ein Verständnis für funktionales Üben (Analyse der wichtigen Yin Positionen mit Wirkungen, Varianten, Gegenanzeigen in Bezug auf den eigenen Körperbau)
  • einen Einblick in die traditionelle Chinesische Medizin und in die moderne Meridiantheorie in Bezug auf die Yin Yoga Praxis
  • die Motivation für die Selbstpraxis oder das Einbeziehen in den Yogaunterricht inkl. kleiner Yin Yoga Sequenzen für zu Hause.

Yin Yoga & die Wirbelsäule (Winter)
«Du bist so alt, wie sich deine Wirbelsäule anfühlt», behauptete Joseph Pilates. In der Tat beeinflusst unsere Achse (Sushumna Nadi) unser Befinden, unsere Gedanken, Emotionen und unser Verhalten – und umgekehrt. Besonders mit Yin Yoga können wir die natürlichen Kurven der Wirbelsäule stimulieren, eventuelle Spannungen in den Gelenken und im Gewebe lösen und die Bandscheiben vitalisieren. Wir werden den Verlauf und die Bedeutung der dazugehörigen Meridiane (Nieren- und Blasenbahn) kennen lernen und in die Yoga Praxis integrieren. Kurze Yang / Vinyasa / TaiChi Einheiten bringen Ausgleich zum ruhigen Yin Yoga.

  • Yin Yoga & Hüftöffner (Frühling)
    Das Gewebe im Becken und um die Hüftgelenke ist vom vielen Stuhlsitzen meist stark, fest und kann durchaus auch etwas verfilzt sein. Die Dehnungen der Leisten, der Aussenseiten der Oberschenkel und des Gesässes zählen wahrscheinlich zu den Yin Yoga Positionen schlechthin. Dabei werden viele Gedankenwirbel ausgelöst und eventuell auch beruhigt. Generell wird die ganze Aussen- und Innenlinie des Körpers (Gallenblasen & Lebermeridian) angesprochen, um das Gefühl von Länge und Wachsen entstehen zu lassen. Wir beenden die Praxis mit einer kurzen Chakrameditation.

Anmelden

 

Yin Yoga & live Musik mit Pacal Gamboni, 1. Juni, Open Yoga Bern und 31. August, Caumasee Flims

Details & Anmelden für 1. Juni

Anmelden für 31. August

 

Yoga & Wandern, Tagesretreat, 4. August 2018, Flims

Für mich macht es viel Freude, wenn ich zur wärmeren Jahreszeit meine Yogamatte unter freiem Himmel ausrollen kann. Eine besonders schöne Kombination ist eine Wanderung mit Yogaelementen um den Körper immer wieder zu dehnen und zu strecken und achtsam die Berge geniessen zu können. Ich freue mich sehr, dass ich mit der Wanderleiterin Nadia Beeli dieses Tagesretreat anbieten darf.

Von der Bergstation Naraus wandern wir schweigend und gemeinsam auf den unteren Segnesboden – ca. 1.5 – 2 Stunden. Dort packen wir unsere Yogamatten aus und geniessen inmitten der wunderschönen Kulisse mit Blick auf die Tschingelhörner eine Yogasession. Zurück nach Flims wandern wir dem «Trutg dil Flem» entlang, über die eindrücklichen Brücken des Architekten Conzett. Während des Abstiegs werden wir an einer passenden Stelle an einem Bach oder auf der Wiese eine Meditation einbauen. Je nach Wunsch der Gruppe kann die Tour angepasst werden.

Verpflegung und die Yogamatte (kann auch ausgeliehen werden) nimmt jeder selber mit, es besteht auch die Möglichkeit, in der Segneshütte zu essen. Die Wanderung befindet sich auf einfachem Gelände und erfordert mittlere Kondition. Bitte dem Wetter angepasste Kleidung (evtl. auch Regenjacke), sowie Trekking- oder Wanderschuhe anziehen. Für das Yoga könnt ihr eine bequeme Hose in den Rucksack packen. Da wir nach Flims zurück wandern, evtl. Stöcke mitnehmen.

Zeit: 9.00 Uhr – ca. 16.00 Uhr

Leitung: Nadia Beeli (Wanderleiterin) und Katharina Bogner

Kosten pro Person: Yoga, Meditation & geführte Wanderung, exkl. Bergbahnticket und Verpflegung: 75 Chf

Versicherung ist Sache der Teilnehmer.

Anmelden